live in.Stuttgart Sommer 2024

live in.Stuttgart | Sommer 2024 37 DAS KOMPLETTE PROGRAMM vom 16. Mai bis zum 21. August 2024 Fotos rechte Seite: Michael Pavia | © FoppeSchut.nl | Marcel Kusch | Marco Meister | Marcel Brell M A I Beethoven-Saal | Abo Sextett STUTTGARTER PHILHARMONIKER der ferne osten - madama butterfly Fasziniert vomKontrast zwischen zwei Kulturen stellte Puccini in „Madama Butterfly“ das Seelenleben der beiden Protagonisten in denMittelpunkt und drückte die unüberbrückbaren Gegensätze in unterschiedlichenMusikstilen aus. Er studierte eigens japanische Volkslieder, besuchte Tanzaufführungen, korrespondierte mit Musikethnologen und schuf so eine „japanisch“ gefärbte Musik, die deutlich von den „amerikanischen“ Partien abweicht. Puccini: Madama Butterfly (Konzertante Aufführung) Aleksandra Kurzak, Adam Smith, Andrzej Filonczyk, Edna Prochnik, Carlo Bosi, Noam Heinz Lowenstein, David Steffens, Clare Tunney, figure humaine kammerchor, Stuttgarter Philharmoniker, Dan Ettinger (Dirigent) Beethoven-Saal HSO-KONZERT IN DER LIEDERHALLE Das HochschulSinfonieOrchester steht als größter Klangkörper im Zentrum der professionellen Orchesterausbildung. Das Repertoire reicht dabei vom Barock bis zur NeuenMusik. Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 4 c-Moll op. 43 HochschulSinfonieOrchester der HMDK Stuttgart, Rasmus Baumann (Leitung) Hegel-Saal SASHA this is my time – die show! Sascha ist einMann mit vielen Gesichtern und Talenten, erfindet sich immer wieder neu und bleibt dennoch vor allem authentisch und seiner großen Leidenschaft, der Musik, treu. Neben seinen Hits und den Songs seines Alter-Egos Dick Brave präsentiert Sascha auch Stücke von Künstlern, die ihn inspiriert und geprägt haben – wie DeanMartin oder Frank Sinatra. Ganz großes Entertainment! Beethoven-Saal ALEX CHRISTENSEN & THE BERLIN ORCHESTRA classical 80s & 90s dance Alex Christensen ist einer der erfolgreichsten DJs und Produzenten Deutschlands. Mit legendären Hits wie „Das Boot“ oder „United“ hat er den Soundtrack der 90er Jahre mitbestimmt. Dass er von seiner Kreativität nichts eingebüßt hat, beweist er jetzt, indem er Klassik und Dance Music raffiniert zusammenführt. Ein unvergesslicher Abend ist gewiss. 16 Mozart-Saal FREIBURGER BAROCKORCHESTER donner-ode Am 1. November 1755 zerstörte ein Erdbeben 85 Prozent von Lissabon – fast ein Drittel der Bevölkerung kam ums Leben. Der Hamburger Stadtrat ordnete einen Buß-, Fast- und Bettag an, zu dessen Anlass Georg Philipp Telemann ein Oratorium komponierte, das als „Donner-Ode“ 1756 uraufgeführt wurde. Es besingt eindrücklich und bedrohlich die Macht Gottes über die Natur. Dem gegenüber steht Bachs „Missa brevis“. Bach: Missa Brevis F-Dur BWV 233 || Telemann: „Die Donner-Ode“ TWV 6:3 Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Bariton & Leitung) 17 18 18 19

RkJQdWJsaXNoZXIy NDAzMjI=