live in.Stuttgart Sommer 2022

DAS KOMPLETTE PROGRAMM vom 06. Juni bis zum 17. September 2022 J U N I Beethoven-Saal STUTTGARTER PHILHARMONIKER die grosse reihe – mensch und maschine Begabt mit der seltenen Kombination aus atemberaubender Virtuosität, samtigemKlang und tiefer Sensibilität wird der israelisch-russische Trompeter Sergei Nakariakov „Paganini“ und „Caruso der Trompete“ genannt. Rameau: Suite aus Les Boréades | Widmann: Ad absurdum – Konzertstück für Trompete und Orchester | Mozart: Hornkonzert Nr. 4 (für Flügelhorn), Sinfonie D-Dur KV 297 Pariser Sinfonie Sergej Nakariakov (Trompete und Flügelhorn), Jan Willem de Vriend (Dirigent), Stuttgarter Philharmoniker Beethoven-Saal LANDESJUGENDORCHESTER BADEN-WÜRTTEMBERG 50 jahre festkonzert Seit 1972 begeistert das Landesjugendorchester Baden-Württemberg mit unbändiger Spielfreude, mitreißenden Interpretationen und einem herausragenden künstlerischen Niveau Publikum und Kritiker:innen gleichermaßen. Mit einem Festkonzert feiert es jetzt sein 50-jähriges Bestehen. Schumann: Ouvertüre zum dramatischen Gedicht „Manfred“ op. 115 | Bruch: Konzert Nr. 1 g-Moll op. 26 | Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68 Johannes Klumpp (Leitung), Eva Rabchevska (Violine), Landesjugendorchester Baden-Württemberg Mozart-Saal 7. KAMMERKONZERT faszination barock Vivaldis „La Tempesta di Mare“ beschreibt klangmalerisch einen Sturm auf hoher See, imKonzert „La Notte“ beschwören unheimliche Klänge eine nächtliche Spukgeschichte herauf. Das Fagott steht im Zentrum von Böddeckers brillanter Sonate „La Monica“. Georg Philipp Telemann erhielt 1737 eine Einladung nach Paris, wo er sich vom französischen Barock inspirieren ließ. Dieser scheint auch im Septett von Camille Saint-Saëns hindurch. Vivaldi: „La Tempesta di Mare“ Flötenkonzert F-Dur op. 10 Nr. 1 RV 433, „La Notte“ Flötenkonzert g-Moll op. 10 Nr. 2 RV 439 | Böddecker: Sonata sopra „La Monica“ | Telemann: Kantaten für Sopran und Instrumentalensemble | Saint-Saëns: Septett Es-Dur op. 65 für Trompete, Streichquintett und Klavier Mit Nathanaël Carré, Evgeny Popov, Jan Pas, Stefan Koch-Roos, Sebastian Mangold, Alexandra Taktikos, Samuel Walter u. a., Carina Schmieger (Sopran), Alan Hamilton (Cembalo, Klavier) Hegel-Saal MARKUS KREBS pass auf... kennste den?! - xxl-kneipentour 2022 WennWitzeerzählen eine Superkraft ist, dann ist Markus Krebs ein Superheld. Mütze und Sonnenbrille in Schwarz sind sein Heldencape, Ruhrpott-Charme seine Geheimwaffe imKampf gegen schlechte Laune. Beethoven-Saal Ludwigsburger Schlossfestspiele HUMAN REQUIEM BRAHMS rundfunkchor berlin in kooperation mit sasha waltz & guests und dem radialsystem berlin Gemeinsammit demRundfunkchor Berlin macht Jochen Sandig die zutiefst menschliche Botschaft von Brahms‘ Requiemmit allen Sinnen erfahrbar und stellt dabei die Schmerz und Trauer überwindende Liebe in denMittelpunkt. Die Trennung von Bühne und Zuschauerraum ist aufgehoben, Chor und Publikumwerden unmittelbar miteinander in Verbindung gesetzt. Brahms: „Ein deutsches Requiem“ op. 45 für Soli, Chor und Klavier Angela Gassenhuber & Philip Mayers (Klavier), Iwona Sobotka (Sopran), John Brancy (Bariton), Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars (Musikalische Leitung), Jochen Sandig (Regie), Ilka Seifert & Sasha Waltz (Dramaturgie) Weiterer Termin: 10.06.2022 09 11 12 15 16 Fotos linke Seite: Matthias Heyde | Thierry Cohen | Janine Kühn | Matthias Baus | Matthias K. Fotos rechte Seite: Marcel Brell | © piaclodi | Jan Engelhardt | Murat Akcay | Jean-Baptiste Millot | Steven Haberland

RkJQdWJsaXNoZXIy NDAzMjI=