live in.Stuttgart Sommer 2024

48 live in.Stuttgart | Sommer 2024 SERVICE backstage Foto: barockorchester.de Bach trifft Telemann Eine der größten Naturkatastrophen auf der iberischen Halbinsel steht hinter Georg Philipp Telemanns Oratorium „Die Donner-Ode“. Am 1. November 1755 erschütterte ein mächtiges Erdbeben Lissabon und zerstörte das Stadtzentrum. 40 Minuten später ereichte eine riesige Flutwelle die Stadt. Fast ein Drittel der Einwohner verloren ihr Leben und 85 Prozent der portugiesischen Metropole wurden zerstört. Die Stadt Hamburg ordnete daraufhin nicht nur einen außerordentlichen Gedenktag an, sondern beauftragte Telemann auch mit der Komposition eines Oratoriums, das als „Donner-Oder“ 1756b uraufgeführt wurde. Das Freiburger Barockorchester bringt unter der Leitung von Lionel Meunier das selten gespielte Stück, das die unglaubliche Macht der Natur musikalisch vor Augen führt, am 17. Mai auf die Bühne des Mozart-Saals der Liederhalle. Dazu gibt es Johann Sebastian Bachs „Missa brevis“ zu hören. Um 19.15 Uhr findet eine Einführung in den Abend statt. barockorchester.de Foto: Jennifer Taylor Viel zu erleben auf Burg Hohenzollern Die stattliche Burg Hohenzollern, Stammsitz des preußischen Königshauses und der Fürsten von Hohenzollern am Rande der Schwäbischen Alb ist stets einen Besuch wert. So locken im Sommer viele zusätzliche Attraktionen in den prächtigen Bau auf dem Berg Hohenzollern, der bereits aus der Ferne die Blicke auf sich zieht. So dreht sich beim Schlosserlebnistag am 16. Juni alles um das spannende Thema „Geister & Gespenster“, das mit einem schaurig-schönen Familienprogramm junge wie alte Besucher:innen gleichermaßen begeistern wird. Geradezu perfekt in die Burgkulisse passt Shakespeares Klassiker „A Midsummer Nights Dream“, den die American Drama Group am 2. Juli im Burghof in der Originalversion zum Besten gegen wird. Konzertliebhaber:innen kommen vom 24. bis zum 28. Juli bei fünf musikalischen Abenden im Burghof auf ihre Kosten. Dabei greift Burgherr Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern am Auftaktabend persönlich zum Saxofon, um gemeinsam mit Royal Groovin‘ Soul, Jazz, Pop und Rock zum Besten zu geben. Einen Abend später gastieren die Drum-Stars auf der Burg, den Tag darauf unter anderem Anna Maria Zimmermann, Markus Wohlfahrt und Maria Linda. Den Schlusspunkt unter die Konzertreihe setzen schließlich Die Prinzen mit ihrem Jubiläumsprogramm „30 Jahre – 30 Hits“. Filmfans dürfen sich auf zwei Abende mit Open-Air-Kino am 23. und 24. August freuen. Die Filmtitel werden noch auf der Webseite der Burg bekannt gegeben. Dort können auch Tickets für alle Veranstaltungen erworben werden. burg-hohenzollern.com Foto: Veranstalter Foto: © Sven Sindt

RkJQdWJsaXNoZXIy NDAzMjI=